trad

Warum es an der Zeit ist, Ajax als Champions-League-Anwärter ernst zu nehmen

Werfen Sie einen Blick auf die Tabelle von Ajax und Ihr erster Eindruck ist möglicherweise nicht der des erwarteten Europameisters. Ein Team aus Premier-League-Renovierungsprojekten, niederländischen Veteranen und jungen Talenten, die auf dem Kontinent gerade erst aufblühen, ist nicht die Blaupause für die Champions League.

West Ham schlägt Sebastien Haller, um die Torschützenliste anzuführen? Ein 38-jähriger Torhüter, der einen Teil seiner Karriere damit verbracht hat, die Bank in der Eredivisie aufzuwärmen und in zwei von vier Spielen ohne Gegentor zu bleiben? Hat sich ein erfahrener Flügelspieler in Steven Berghuis zu einer der größten Zerstörungen des Wettbewerbs entwickelt? Man kann es kaum als Blaupause bezeichnen, um zu streiten.

Doch geben Sie der Mannschaft von Erik ten Hag – die am Mittwoch 2:1 gegen Besiktas gewonnen hat – die besten Einblicke in ihre Statistik, und es ist klar, dass es sich um eine Mannschaft handelt, die es wert ist, gesehen zu werden. ernsthaft in Erwägung gezogen. Sie sind an die Spitze der Gruppe C aufgestiegen, eines von drei Teams mit 5 Siegen aus 5 Spielen. Das letzte Mal, als eine niederländische Mannschaft ihre ersten fünf Europapokal-Spiele gewann, hoben Johann Cruyff und seine Teamkollegen den Pokal in Rotterdam in die Höhe. Zugegeben, es war Feyenoord, der die ersten Runden dieses speziellen Turniers überstand, aber es war Ajax, der das Total Football-Turnier gewann.

Dieses Team ist nicht ganz auf diesem Niveau, aber es klingt so, als ob Sie das sagen sollten, bevor jemand zu beliebt wird. Es ist sicher, dass sie eine Mannschaft von mindestens der gleichen Qualität sein werden wie die, die Ten Hag in Lucas Mouras Tor im Champions-League-Finale 2019 geführt hat. Dieser Kader ist mit hellen, jugendlichen Dingen gefüllt. – Donny van de Beek, Frenkie De Jong und Matthijs de Ligt wurden in den folgenden Monaten von reicheren Klubs ausgelöscht – aber abgesehen von Real Madrids Prügel im Santiago Bernabeu gelang ihnen genau das. im Gegensatz zu der bedrückenden Siegesserie, die dieses Ajax-Team hatte.

In fünf Spielen in der Gruppenphase ist der niederländische Meister mit 13 Toren der bisher zweithöchste Torschütze in der Champions League, ein Tor-pro-Spiel-Verhältnis, das im Vergleich zu seiner extravaganten Comeback-Rate niedrig erscheint. 42 von 13 Eredivise-Spielen bisher. Sie haben hinter Manchester City die zweithöchste erwartete Anzahl von Nicht-Elfmeter-Tore in der Liga (xG) pro 90 Minuten, mehr erwartete Vorlagen als die Bayern mit einem Vorsprung von sechs Prozent und erspielten sich die meisten Chancen in der Gruppenphase. In den meisten Offensivstatistiken sind Sie daran interessiert, die vier Teams zu überprüfen, die ihren Gegnern voraus sind: Liverpool, Bayern, Man City und Ajax.

Während ihre Offensivstatistik sie neben Robert Lewandowski und seinen Teamkollegen platziert, ist ihre Verteidigung auch nicht allzu schäbig. Sie haben nur drei Gegentore kassiert, obwohl sie vielleicht mehr Chancen aufgeben als Chelsea. Die Gegner haben eine kumulierte Nullpunktdifferenz von 4.96, nicht ganz im Vergleich zu Thomas Tuchel und seinen Mitspielern, aber immer noch ein beeindruckendes Comeback nach fünf Spielen. Beide Torhüter haben laut Opta-Metriken mehr als ein Tor in der Gruppenphase gerettet – ein Maß für die Anzahl der Gegentore, die ein Spieler im Vergleich zu xG-Schüssen kassiert hat.

Bei all dieser statistischen Exzellenz können Sie feststellen: Aber was ist mit der Konkurrenz? Wenn das Team von Ten Hag weiterhin mit Leichtigkeit gewinnt, ist das nicht nur ein Zeichen dafür, dass die Gruppe C ein Kuchenrennen ist? Zugegeben, die UEFA hat den Eredivisie-Meister gegen keines der großen Teams Europas gespielt, aber Borussia Dortmund, Sporting und Besiktas sollten theoretisch keine leichten Spiele bieten. Aber das sind viele Dinge, die Ajax versucht hat, für sich selbst zu bauen. Sportbekleidung wurde von Haller und Co. entworfen, um in Spiel 1 besonders lässig auszusehen. Ihre jüngste Form in diesem Wettbewerb zeigt, dass sie alles andere sind.

Ähnlich sieht die zweitstärkste Mannschaft der Bundesliga aus wie Fortuna Sittard oder Vitesse bei einem Ausflug in die Johann-Cruyff-Arena. Gegner können extrem gut spielen, wie es Besiktas heute Abend getan hat, und trotzdem von dem besten Ajax geschlagen werden, das sie können. In einer Zeit, in der Titelverteidiger Türkei es der niederländischen Abwehr schwer machen zu wollen, findet Georges-Kevin N'Koudou regelmäßig Platz im hinteren linken Flügel, um dem gefährlichen Cyle Larin eine Chance zu geben. gefährlich.

Ten Hag hat sein Team mit Haller, Jurrien Timber und Daley Blind von außen auf der Bank rotieren lassen, während Antony, der neben Lewandowski und Tadic zu den bisher besten Spielern der Liga zählt, auf der Bank steht. Nun, es gibt keine Möglichkeit. Eine Mannschaft mit ihren sechs Namensänderungen beeindruckte in der ersten Hälfte nicht wirklich – obwohl sie in dieser Zeitspanne immer noch genug von 0.84xG gemacht haben – aber es ist ein Zeichen dafür, dass sie ein Schwergewicht haben, das auf solche Ausfälle so durchsetzungsfähig reagieren kann, wie es Ajax getan hat Mittwoch.

Sie gehen zurück zu dem, was für sie richtig ist, Haller an der Spitze und Tadic nach links. Besiktas bereitete sich wahrscheinlich darauf vor, aber für diese Mannschaft gab es keine Antwort, da der Elfenbeinküsten-Nationalspieler in der Gruppenphase 8 und 9 erzielte. Niemand hat in seiner Champions-League-Karriere mehr als fünf Spiele erzielt.

Ten Hag sagte: „Ich mag die Rückkehr meiner Spieler. „Wir sind zur Halbzeit gefallen, aber in der zweiten Halbzeit haben wir eine großartige Einstellung gezeigt. Besonders gegen Besiktas war es mit ihren Anhängern nicht einfach. Aber wir haben es getan. Wir konnten es umdrehen und es ist ein gutes Gefühl, es gibt uns Selbstvertrauen.“

Der 2:1-Sieg in Istanbul war zwar nicht so auffällig wie die jubelnden Siege über Sporting und Dortmund, aber nicht weniger ermutigend. Ajax hat die meiste Zeit der Gruppenphase damit verbracht, zu zeigen, wie sie ihre besten Spieler auf dem Höhepunkt ihrer Leistung übertreffen können. Gegen die Besiktas schaffte es eine geschwächte Mannschaft, wenn auch mit ein wenig Hilfe ihrer großen Namen.

Es ist eine weitere Feder an Ajax' Hut. Eine neugierige mittelständische Veteranenbesetzung, ungetestetes Talent und eine seltsame Übernahme von 2019 werden nicht so gut sein. Lassen Sie sie davon ab, alle zu gewinnen, wenn Sie in Gefahr sind.

require.config({“baseUrl”:”https://sportsfly.cbsistatic.com/fly-0109/bundles/sportsmediajs/js-build”,”config”:{“version”:{“fly/components/accordion”:”1.0″,”fly/components/alert”:”1.0″,”fly/components/base”:”1.0″,”fly/components/carousel”:”1.0″,”fly/components/dropdown”:”1.0″,”fly/components/fixate”:”1.0″,”fly/components/form-validate”:”1.0″,”fly/components/image-gallery”:”1.0″,”fly/components/iframe-messenger”:”1.0″,”fly/components/load-more”:”1.0″,”fly/components/load-more-article”:”1.0″,”fly/components/load-more-scroll”:”1.0″,”fly/components/loading”:”1.0″,”fly/components/modal”:”1.0″,”fly/components/modal-iframe”:”1.0″,”fly/components/network-bar”:”1.0″,”fly/components/poll”:”1.0″,”fly/components/search-player”:”1.0″,”fly/components/social-button”:”1.0″,”fly/components/social-counts”:”1.0″,”fly/components/social-links”:”1.0″,”fly/components/tabs”:”1.0″,”fly/components/video”:”1.0″,”fly/libs/easy-xdm”:”2.4.17.1″,”fly/libs/jquery.cookie”:”1.2″,”fly/libs/jquery.throttle-debounce”:”1.1″,”fly/libs/jquery.widget”:”1.9.2″,”fly/libs/omniture.s-code”:”1.0″,”fly/utils/jquery-mobile-init”:”1.0″,”fly/libs/jquery.mobile”:”1.3.2″,”fly/libs/backbone”:”1.0.0″,”fly/libs/underscore”:”1.5.1″,”fly/libs/jquery.easing”:”1.3″,”fly/managers/ad”:”2.0″,”fly/managers/components”:”1.0″,”fly/managers/cookie”:”1.0″,”fly/managers/debug”:”1.0″,”fly/managers/geo”:”1.0″,”fly/managers/gpt”:”4.3″,”fly/managers/history”:”2.0″,”fly/managers/madison”:”1.0″,”fly/managers/social-authentication”:”1.0″,”fly/utils/data-prefix”:”1.0″,”fly/utils/data-selector”:”1.0″,”fly/utils/function-natives”:”1.0″,”fly/utils/guid”:”1.0″,”fly/utils/log”:”1.0″,”fly/utils/object-helper”:”1.0″,”fly/utils/string-helper”:”1.0″,”fly/utils/string-vars”:”1.0″,”fly/utils/url-helper”:”1.0″,”libs/jshashtable”:”2.1″,”libs/select2″:”3.5.1″,”libs/jsonp”:”2.4.0″,”libs/jquery/mobile”:”1.4.5″,”libs/modernizr.custom”:”2.6.2″,”libs/velocity”:”1.2.2″,”libs/dataTables”:”1.10.6″,”libs/dataTables.fixedColumns”:”3.0.4″,”libs/dataTables.fixedHeader”:”2.1.2″,”libs/dateformat”:”1.0.3″,”libs/waypoints/infinite”:”3.1.1″,”libs/waypoints/inview”:”3.1.1″,”libs/waypoints/jquery.waypoints”:”3.1.1″,”libs/waypoints/sticky”:”3.1.1″,”libs/jquery/dotdotdot”:”1.6.1″,”libs/jquery/flexslider”:”2.1″,”libs/jquery/lazyload”:”1.9.3″,”libs/jquery/maskedinput”:”1.3.1″,”libs/jquery/marquee”:”1.3.1″,”libs/jquery/numberformatter”:”1.2.3″,”libs/jquery/placeholder”:”0.2.4″,”libs/jquery/scrollbar”:”0.1.6″,”libs/jquery/tablesorter”:”2.0.5″,”libs/jquery/touchswipe”:”1.6.18″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.core”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.draggable”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.mouse”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.position”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.slider”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.sortable”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.touch-punch”:”0.2.3″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.autocomplete”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.accordion”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.tabs”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.menu”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.dialog”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.resizable”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.button”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.tooltip”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.effects”:”1.11.4″,”libs/jquery/ui/jquery.ui.datepicker”:”1.11.4″}},”shim”:{“liveconnection/managers/connection”:{“deps”:[“liveconnection/libs/sockjs-0.3.4″]},”liveconnection/libs/sockjs-0.3.4”:{“exports”:”SockJS”},”libs/setValueFromArray”:{“exports”:”set”},”libs/getValueFromArray”:{“exports”:”get”},”fly/libs/jquery.mobile-1.3.2″:[“version!fly/utils/jquery-mobile-init”],”libs/backbone.marionette”:{“deps”:[“jquery”,”version!fly/libs/underscore”,”version!fly/libs/backbone”],”exports”:”Marionette”},”fly/libs/underscore-1.5.1″:{“exports”:”_”},”fly/libs/backbone-1.0.0″:{“deps”:[“version!fly/libs/underscore”,”jquery”],”exports”:”Backbone”},”libs/jquery/ui/jquery.ui.tabs-1.11.4″:[“jquery”,”version!libs/jquery/ui/jquery.ui.core”,”version!fly/libs/jquery.widget”],”libs/jquery/flexslider-2.1″:[“jquery”],”libs/dataTables.fixedColumns-3.0.4″:[“jquery”,”version!libs/dataTables”],”libs/dataTables.fixedHeader-2.1.2″:[“jquery”,”version!libs/dataTables”],”https://sports.cbsimg.net/js/CBSi/app/VideoPlayer/AdobePass-min.js”:[“https://sports.cbsimg.net/js/CBSi/util/Utils-min.js”]},”map”:{“*”:{“adobe-pass”:”https://sports.cbsimg.net/js/CBSi/app/VideoPlayer/AdobePass-min.js”,”facebook”:”https://connect.facebook.net/en_US/sdk.js”,”facebook-debug”:”https://connect.facebook.net/en_US/all/debug.js”,”google”:”https://apis.google.com/js/plusone.js”,”google-platform”:”https://apis.google.com/js/client:platform.js”,”google-csa”:”https://www.google.com/adsense/search/async-ads.js”,”google-javascript-api”:”https://www.google.com/jsapi”,”google-client-api”:”https://apis.google.com/js/api:client.js”,”gpt”:”https://securepubads.g.doubleclick.net/tag/js/gpt.js”,”newsroom”:”https://c2.taboola.com/nr/cbsinteractive-cbssports/newsroom.js”,”recaptcha”:”https://www.google.com/recaptcha/api.js?onload=loadRecaptcha&render=explicit”,”recaptcha_ajax”:”https://www.google.com/recaptcha/api/js/recaptcha_ajax.js”,”supreme-golf”:”https://sgapps-staging.supremegolf.com/search/assets/js/bundle.js”,”taboola”:”https://cdn.taboola.com/libtrc/cbsinteractive-cbssports/loader.js”,”twitter”:”https://platform.twitter.com/widgets.js”,”video-avia”:”https://vidtech.cbsinteractive.com/avia-js/1.9.0/player/avia.min.js”,”video-avia-cvui”:”https://vidtech.cbsinteractive.com/avia-js/1.9.0/legacy/cvui/cvui.min.js”,”video-cvp”:”https://vidtech.cbsinteractive.com/cvp/1.2.2/cvp.min.js”,”video-cvui”:”https://vidtech.cbsinteractive.com/cvp/1.2.2/cvui.min.js”,”video-ima3″:”https://imasdk.googleapis.com/js/sdkloader/ima3.js”,”video-ima3-dai”:”https://imasdk.googleapis.com/js/sdkloader/ima3_dai.js”,”video-utils”:”https://sports.cbsimg.net/js/CBSi/util/Utils-min.js”,”video-vast-tracking”:”https://vidtech.cbsinteractive.com/sb55/vast-js/vtg-vast-client.js”}},”waitSeconds”:300});

https://www.cbssports.com/soccer/news/why-its-time-to-take-ajax-seriously-as-a-champions-league-title-contender/ Why it’s time to take Ajax seriously as Champions League contenders

Zurück zum Seitenanfang
Fermer