trad

Was die Rückkehr der Taliban für Afghanistan bedeutet

Sind nicht. Humanitäre Hilfe strömt weiterhin nach. Tatsächlich nahmen diese Serviceverpflichtungen – der USA, wohlhabender europäischer Länder und Chinas – nach der Machtübernahme durch die Taliban zu, teilweise motiviert durch den Wunsch, eine Massenflucht zu verhindern. Flut afghanischer Flüchtlinge. Die Nachfrage ist jedoch riesig. Vor der Einstellung der nicht-humanitären Hilfe finanzierten ausländische Geber rund 75 % der öffentlichen Ausgaben. Aufgrund der knappen Geldmenge schlossen viele lokale Unternehmen, Banken begrenzten Abhebungen und Arbeiter wurden nicht bezahlt. Die Taliban haben das afghanische Militär und die Polizei, die ehemaligen riesigen Arbeitgeber, vollständig eliminiert. Vertreter der Vereinten Nationen warnen, dass bis Mitte 2022 bis zu 97 Prozent der 39 Millionen Menschen des Landes in Armut leben könnten, gegenüber 72 Prozent im Jahr 2020. Noch vor dem Regimewechsel bleibt die Nahrungsmittelversorgung jedoch ein Problem, wie in Afghanistan. ist von Dürre betroffen und stark von Importen abhängig. Laut der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen hat im September und Oktober fast die Hälfte der Bevölkerung keinen regelmäßigen Zugang zu ausreichend sicheren und nahrhaften Lebensmitteln.

https://www.washingtonpost.com/business/what-the-return-of-the-taliban-means-for-afghanistan/2021/11/24/dd3fa9b2-4d3c-11ec-a7b8-9ed28bf23929_story.html?utm_source=rss&utm_medium=referral&utm_campaign=wp_business What the return of the Taliban means for Afghanistan

Zurück zum Seitenanfang
Fermer