trad

"Wollte Charaktergerechtigkeit tun" Saniyya Sidney darüber, wie sie für "König Richard" Venus Williams wurde »FirstSportz

Venus, Saniyya, Demi, Serena
Venus, Saniyya, Demi, Serena

Serena und Venus Williams sind die beiden absoluten Superstars des Spiels. In einer Karriere von mehr als zwei Jahrzehnten hat Serena 23 Grand-Slam-Titel gewonnen und es wäre nicht überraschend, wenn sie ihrem Kader noch ein paar mehr hinzufügen würde. Auf der anderen Seite hat Venus 7 Einzeltitel, 16 Grand-Slam-Doppeltitel und 5 olympische Medaillen gewonnen, von denen 4 Gold sind.

Beide Schwestern sind zu einer Inspiration für Millionen auf der ganzen Welt geworden und um von den Kämpfen und der unerzählten Seite ihrer Reise zu erzählen, wurde "König Richard" gemacht. Der Film erhielt viel Liebe von Publikum und Kritik und jeder muss die Schauspieler bewundern, die die Reise der beiden Schwestern perfekt dargestellt haben.

„Venus sagt mir immer, dass ich das sein soll, was du sein willst und weiß, wer du bist“: Saniyya Sidney

Demi, Venus, Serena, Saniyya
Demi, Serena, Venus, Saniyya

Saniyya Sidney, die Venus Williams in King Richard spielt, sprach kürzlich darüber, wie sie und Demi Singleton Essays über die Rollen legendärer Tennisstars geschrieben haben. Venus und Serena. "Es war Demi Singleton sehr wichtig und ich musste sicherstellen, dass wir eine Antwort bekommen, weil wir ihrer Geschichte gerecht werden wollten und wir wollten den Mädchen gerecht werden", sagte Sidney. sprechen.

Sidney erklärte während der Interaktion auch, dass Serena jedes Mal weinen würde, wenn sie „King Richard“ sah, und dass Venus sehr stolz auf Sidney und den Film im Allgemeinen war. Sidney erzählte Teen Vogue, sie habe versucht, die kleinen Dinge aufzugreifen, die Venus macht, wenn sie Tennis spielt.

Sie bezieht sich auf den typischen Handgelenksbruch der Venus, bevor sie zum Aufschlag bereit ist. “Ich könnte nie Tennis spielen, ohne mir das Handgelenk zu brechen,„Sidney behauptet, dass sie viel geübt hat, um die Nuancen von Venus' Spiel genau darzustellen. Sidney sagte auch, dass sie sofort zu weinen begann, als sie erfuhr, dass sie das Vorsprechen beendet hatte.

Demi, Venus, Serena, Saniyya
Demi, Serena, Venus, Saniyya

"Ich hatte noch nie zuvor Tennis gespielt und dann sechs Monate lang trainiert, um mich auf die Rolle vorzubereiten. Die größte Herausforderung für mich ist, dass ich Linkshänder bin und Rechtshänder spielen muss. Geübt wird jeden Tag, von Montag bis Freitag, und dann haben wir meistens eine zweitägige Pause, "Sie hat hinzugefügt.

Sie erzählte auch, wann sie Venus und Serena traf und wie sie ihr Dating-Ratschläge gaben. Darüber hinaus fügte Sidney hinzu, dass Venus sie immer gebeten habe, an ihre Fähigkeiten zu glauben und zu sein, was sie sein möchte. Tatsächlich sind alle Schauspieler im Film phänomenal und Will Smiths Darstellung von Richard Williams macht den Film noch spezieller.

Lies auch: "Ich werde nie wieder gegen dieses kleine Mädchen verlieren": Als Sharapova behauptete, Serena Williams habe nach dem Verlust eines mageren Kindes geweint

https://firstsportz.com/tennis-saniyya-sidney-on-how-she-became-venus-williams-for-king-richard/ “Wanted To Do Character Justice” Saniyya Sidney On How She Became Venus Williams For ‘King Richard’ »FirstSportz

Zurück zum Seitenanfang
Fermer