trad

Britische Digitalplattform BBC Three, Heimat von 'Fleabag', erhält grünes Licht für die Rückkehr des Kanals im Februar; Ofcom-Bericht über BBC Bias & Youth Appeal

Fleabag . Normale Leute Die Plattform BBC Three hat grünes Licht erhalten, um im Februar 2022 als Sendekanal zurückzukehren.

Die britische Medienaufsicht Ofcom hat den einst beliebten Sender am Donnerstag offiziell genehmigt, unter der Maßgabe, dass jedes Jahr mindestens 75 % der ausgestrahlten Stunden Originalprogramme sind, die von der BBC für britische Zuschauer in Auftrag gegeben werden.

Dies ist ein Deal, der in Arbeit war, aber jetzt abgesegnet wurde.

Fiona Campbell, Controllerin für BBC Three, kommentierte die Entscheidung: „Dies ist ein großer Moment, da der neue Kanal ein Ziel für junges Publikum bietet, um mehr Inhalte auf der BBC zu entdecken. Wir werden Hand in Hand mit iPlayer zusammenarbeiten, um ein breites Angebot bereitzustellen, das für ganz Großbritannien repräsentativ ist, und wir werden weiterhin neue Talente und mutige Ideen unterstützen. Dieser Ansatz wird dem Publikum eine unverwechselbare Mischung von Programmen bieten, die dazu da sind, zu einer entscheidenden und aufregenden Zeit, um in Großbritannien jung zu sein, zu unterhalten, zu inspirieren und das Denken herauszufordern.“

Die Entscheidung fällt mit dem vierten Jahresbericht von Ofcom über die Leistung der BBC zusammen, in dem unter anderem die Fortschritte bei der Erreichung unterversorgter Zuschauer und Hörer bewertet werden. Dies schließt jüngere Menschen ein, die normalerweise weniger Zeit damit verbringen, sich mit den Programmen der BBC zu beschäftigen.

Der Bericht von Ofcom stellte fest, dass „die BBC ihren Auftrag weitgehend erfüllt hat“. Die Medienaufsicht stellte fest, dass der Beeb bei Zuschauern und Hörern weiterhin beliebt ist und glaubt, dass sich seine Reichweite im letzten Jahr nach einer Phase des Rückgangs stabilisiert hat. Fast neun von zehn Erwachsenen (10%) konsumieren jede Woche BBC-Inhalte.

Die Regulierungsbehörde identifizierte auch mehrere seit langem bestehende Themen, die die BBC ihrer Meinung nach angehen muss. Dazu gehören die Verbesserung der Wahrnehmung der BBC-Unparteilichkeit durch das Publikum und die Aufrechterhaltung der Relevanz für das junge Publikum.

Im vergangenen Jahr nutzten mehr Menschen BBC-Nachrichten – im Fernsehen und online – in allen Altersgruppen, einschließlich junger Menschen. Es bleibt die beliebteste Nachrichtenquelle in Großbritannien. Aber während das Publikum BBC-TV-Nachrichten hinsichtlich Genauigkeit (71 %) und Vertrauen (68 %) hoch bewertet, bewertet das Publikum sie durchwegs weniger positiv in Bezug auf Unparteilichkeit, wobei 55 % eine hohe Punktzahl geben.

Ofcom sagte, es begrüße die Pläne der BBC, die Wahrnehmung ihrer Unparteilichkeit durch das Publikum zu verbessern. „Um das Vertrauen des Publikums zu wahren, erwarten wir, dass es seine Fortschritte im Hinblick auf diesen Plan rigoros bewertet und transparent darüber berichtet. Im Frühjahr 2022 wird Ofcom aktualisierte Forschungsergebnisse darüber veröffentlichen, wie die Wahrnehmung der BBC-Unparteilichkeit durch das Publikum beeinflusst wird.“

Inzwischen haben etwa drei von fünf Erwachsenen (58 %) einen positiven Eindruck von der BBC. Aber behinderte Zuschauer (53%), Menschen in Schottland (49%) und Menschen aus weniger wohlhabenden Verhältnissen (53%) sind weniger zufrieden.

Jüngere Menschen zwischen 16 und 34 Jahren verbringen jeden Tag viel weniger Zeit mit der BBC – etwas mehr als eine Stunde im Vergleich zu 2 Stunden 23 Minuten für den durchschnittlichen Erwachsenen. Mehr Kinder im Alter von 11 bis 16 Jahren nutzen Netflix (77%) als die TV-, Radio- und Online-Dienste der BBC zusammen (74%).

Cet article est traduit automatiquement. N'hésitez pas à nous signaler s'il ya des erreurs.

Zurück zum Seitenanfang
Fermer