trad

Die beiden Brüder gingen ins öffentliche Bad, aber der Vater wusste, dass es Ärger gab, als nur einer zurückkam

Als Mutter von zwei kleinen Jungen hatte ich meinen gerechten Anteil an Unannehmlichkeiten im Badezimmer.

Klare Bemerkungen von Kleinkindern über übergewichtige Fremde in der Damentoilette, die böse, blind sind: „Ist jemand hier?“ Pfadfinder durchsuchen die Herrentoiletten, damit meine älteren Söhne alleine reinkommen, während ich draußen Wache stehe und mich frage, ob ich wirklich nur eine paranoide Helikopter-Mama bin.

Dies ist jedoch die Art von Geschichte, die meine Überzeugung bestätigt, dass man bei kleinen Kindern in öffentlichen Toiletten wirklich nicht vorsichtig genug sein kann.

Im Jahr 2015 aß die Familie von zwei Jungen in einem McDonald's in Jacksonville, Florida, zu Abend, als kleine Kinder die Toilette benutzen mussten.

Die beiden Jungen im Alter von 6 und 7 Jahren nutzten das, was die Familie ein „Buddy-System“ nennt, und machten sich auf den Weg zum Jungenzimmer.

Trend:

Bidens Plan zur Senkung des Gaspreises bläst ihm ins Gesicht: Die Ölpreise steigen, nachdem der Administrator die Ölreserven angezapft hat

Leider hat das System nicht funktioniert.

Als die 7-Jährige allein aus dem Badezimmer zurückkehrte, machten sich die Eltern des Kindes plötzlich Sorgen.

So wie sie sein sollten.

Basierend auf WJXT-TV betrat der unruhige Vater das Jungenzimmer, um nachzuforschen, und stieß auf eine Szene, die alle Eltern zum Bluten bringen würde.

Sollten Familien bei der Nutzung öffentlicher Toiletten vorsichtiger sein?

Ja: 100% (1734 Stimmen)

Nein: 0% (5 Stimmen)

Ein fremder Mann kam aus dem Stall und hinter ihm fand der Vater seinen 6-jährigen Sohn, der seine Hose hochzog.

Glücklicherweise sprang der entsetzte Vater in Aktion.

Er nahm es aus McDonald's heraus und verfolgte den angeklagten Pädophilen, einen 33-jährigen Obdachlosen, der dann als Keith Andre Sykes ermittelt wurde, bis der Verdächtige floh.

Glücklicherweise fanden Streifenpolizisten, nachdem sie auf den Vorfall aufmerksam gemacht worden waren, Sykes später in einem Mülleimer versteckt und verhafteten ihn zunächst wegen Besitzes. Marihuana. Dann setzten sie ihn auf einen Sex-Pin wegen Kapitalaufschlag, nachdem er von mehreren Zeugen als Verdächtiger identifiziert wurde.

„Der Vater hat, wie gesagt, gemerkt, dass etwas nicht stimmt, er ist dem Thema nachgelaufen und hat versucht, ihn zu schnappen“, sagte Michael Bruno, Superintendent des Sheriffs von Jacksonville, bei einem Treffen. nach der Festnahme des Verdächtigen gemeldet.

Related:

Der Vater wurde festgenommen, nachdem das Kind zu Hause gefunden wurde, das nicht reagiert hatte, ein erfahrener Polizist sagt, 20 Jahre im Job hätten ihn nicht auf das vorbereiten können, was er sah

Details zu einem Sexualverbrechen gegen den Jungen wurden nicht mitgeteilt, aber Sheriff Tom Hackney sagte, es sei klar, dass es sich um eine Art Sexualverbrechen gehandelt habe.

„Bei kindlichen Opfern bekommt man es Stück für Stück. Das sind traumatische Ereignisse, die diesen kleinen Kindern passieren“, sagte er.

Er forderte auch die Eltern auf, den schrecklichen Vorfall im Auge zu behalten.

„Eltern müssen wachsam sein. Sie wissen nie, was sich auf der anderen Seite einer Badezimmertür befindet. Dies ist Ihre Chance, mit Ihren Kindern zu sprechen. Das gilt für Jungen und Mädchen“, sagt Hackney.

Ein ungenanntes Familienmitglied des Opfers sprach mit WJXT als Reaktion auf die Gegenreaktion, die die Eltern erhalten hatten, weil sie den Jungen ohne Aufsicht eines Erwachsenen in die Toilette geschickt hatten.

„Wir haben das Buddy-System gelehrt, und das haben sie getan. Sie hat sich das Buddy-System ausgedacht und es wurde von einem Erwachsenen verdorben. Es spielt keine Rolle, wie alt Sie sind, ein erwachsener Mann kann jeden Alters verletzen, egal ob Mann oder Frau“, erklärten sie.

„Sie sind in einem Familienrestaurant und sitzen nur ein paar Stühle vom Badezimmer entfernt“, sagten sie. „Man kann nicht immer alles aufhalten. Dieser Mann ist verrückt!“

Es scheint, dass ihre Einschätzung von Sykes im Wesentlichen richtig ist.

Im Jahr 2017 wurde er wegen dieses Verbrechens vor Gericht für inkompetent befunden und in eine psychiatrische Klinik gebracht. Er wird immer noch wegen Kindersex, Herumlungern und Schnüffeln angeklagt, und seine Qualifikationen werden später in diesem Jahr überprüft.

Was seitdem aus ihm geworden ist, ist unklar.

Die Familienmitglieder dieses armen Jungen haben absolut Recht – man weiß nie, wann ein psychisch kranker Mensch grausam zu einem ist.

Zugleich ist dies eine ernüchternde Mahnung für Eltern junger, wehrloser Kinder überall darauf zu achten, dass ihre Kleinen diese Bedrohung nicht nur verstehen, sondern sich nach Möglichkeit auch zwischen räuberische Fremde und ihren Nachwuchs stellen.

leer

https://www.westernjournal.com/two-brothers-go-public-bathroom-father-knows-trouble-one-returns/ The two brothers went to the public bath, but the father knew there was trouble when only one came back

Zurück zum Seitenanfang
Fermer