trad

Spielerbewertungen von Sheriff gegen Real Madrid, als Madrid mit 3:0 gewinnt »FirstSportz

leer

Real Madrid gewann im fünften Spiel der UEFA Champions League mit 3:0 gegen den moldauischen Klub Sheriff Tiraspol. David Alaba eröffnete den Gästetreffer, nachdem sein Schuss aus einem Freistoß den Verteidiger Sheriff verfehlte. Der große Stürmer von Toni Kroos brachte sie mit 2:0 in Führung, bevor Karim Benzema in der zweiten Hälfte ein Tor für die Spanier machte.

Der Sieg bestätigte den Platz der Blancos in der K.-o.-Runde, während Sheriff einen Platz in der Europa League garantierte.

Spielerbewertung des Sheriffs

Georgios Athanasiadis- (6.5 / 10) – Der Sparer machte ein paar ausgezeichnete Paraden, bekam aber wenig Hilfe von seinen Verteidigern beim Gegentreffer und konnte wenig tun, um sie zu stoppen.

Gustavo Dulanto- (5.5 / 10) – Dulanto hatte eine schwierige Nacht in der Abwehr, da er sich ständig an das brillante Angriffstrio von Real Madrid klammern musste. Am anderen Ende des Feldes hatte er seine beste Chance, etwas zu bewirken, als er aus einer Ecke einköpfte.

Danilo Arboleda- (6/10) – Wie sein defensiver Gegenspieler hatte der überragende Innenverteidiger Mühe, mit der Qualität der offensiven Spieler des Gegners umzugehen.

Cristiano- (6/10) – Der Linksverteidiger hatte Mühe, sich zu verteidigen und ließ Rodrygo zu viel Platz auf seiner Seite. Er war jedoch dem Tor für Sheriff am nächsten, als sein gefährlicher Schuss in der zweiten Hälfte am Pfosten vorbei ging.

Fernando Costanza- (5.5 / 10) – Der Rechtsverteidiger spielte angesichts der Drohungen von Vinicius und Mendy an den Flanken gut, war aber grob gegen Casemiro und wurde in der ersten Halbzeit mit der Gelben Karte belegt.

Dimitrios Kolovos- (5.5/10) – Kolovos erlebte eine enttäuschende Nacht, da er seinem Team kaum offensiven Schwung verlieh. Er beging einige Fehlpässe, die den Trainer dazu veranlassten, ihn zu Beginn der zweiten Halbzeit vom Feld zu schicken.

Sebastien Thill- (6.5 / 10) – Thill gilt als der wahrscheinlichste Torschütze Moldawiens und nutzt sein Glück oft aus der Ferne.

Edmund Addo- (7/10) – Addo hatte ein ziemlich gutes Spiel im Mittelfeld und machte einige Interceptions. Er beendete das Spiel mit einer Pass-Completion-Rate von 93% und gewann während des Spiels satte 6 Tackles.

Adama Malouda Traoré- (6.5 / 10) – Traore war der einzige Läufer und hat das während des gesamten Spiels großartig gemacht. Er hatte ein paar Schüsse aufs Tor, konnte das Ziel aber nicht treffen.

Frank Castañeda- (6/10) – Der Kolumbianer wird im Angriff nicht geschätzt, da der Sheriff selten vorne stark ist. Er wurde schließlich hinter der Unteranzeige der Stundenmarkierungen vom Feld genommen.

Bruno- (5.5 / 10) – Ein weiterer Stürmer, der nicht viel Zeit für den Sheriff hatte. Seine Zeit auf dem Platz war hauptsächlich Defensivaufgaben gewidmet, nach 60 Minuten wurde er abgesetzt.

Alternative Produkte

Cojocaru - NA

Momo Yansane- (5.5 / 10) – Wurde für Castaneda als Angriffsdrohung eingewechselt, hatte aber in den verbleibenden Minuten nicht viele Torchancen.

Boban Nikolov- (6/10) – Der Mittelfeldspieler sah nach seiner Einwechslung umwerfend aus und gewann eine Reihe von Freistößen, die es Marcelo schwer machten, die linke Flanke zu überqueren.

Keston Julien- (5.5 / 10) –

Spielerbewertungen von Real Madrid

Thibaut Courtois- (7. Oktober) – Der belgische Torhüter wurde die meiste Zeit des Spiels nicht einberufen, hatte aber das Kommando im Tor und machte später im Spiel einige großartige Paraden. zweite Hälfte.

David Alaba- (7.5 / 10) – Alaba brillierte in der Verteidigung und brillierte auch als Madrids unwahrscheinlicher Torschütze nach einem Freistoß in der Nähe des Strafraums.

Éder Militão (7/10) – Eder Militao hatte ein tolles Spiel und zeigte gegen Traore seine Schnelligkeit. Er trug auch zum Ballbesitz bei und gewann innerhalb von 90 Minuten fünf Luftkämpfe.

Ferland Mendy- (7.5 / 10) – Der französische Linksverteidiger verbrachte die meiste Zeit des Spiels in der gegnerischen Hälfte und spielte gut mit Vinicius und Kroos zusammen. Er war auch die Vorlage für Karim Benzema, um von den Flanken nach innen zu treffen.

Dani Carvajal- (7/10) – Carvajal musste nicht viel in der Verteidigung tun und bewegte sich weiter nach vorne, machte zusätzliche Läufe, um eine größere Bedrohung für den Angriff zu schaffen.

Casemiro (7.5 / 10) – Er wird regelmäßig in Defensivbewegungen eingesetzt, gewann 6 Zweikämpfe und 2 Luft-Luft-Kämpfe und beendete das Spiel mit einer sehr hohen Pass-Abschlussrate.

Toni Kroos- (8.5 / 10) – Der deutsche ADC erzielte erneut sein zweites Real-Madrid-Tor, in seiner wahren Art, den Ball in die obere Ecke des Tores zu bringen.

Luka Modric- (7.5 / 10) – Eine dominante Leistung des erfahrenen kroatischen Mittelfeldspielers, als er die Seile für Real Madrid kontrollierte. Seine Druck- und Verteidigungsfähigkeit spielte auch in der zweiten Halbzeit eine große Rolle.

Karim Benzema- (8/10) – Benzema sah in der ersten Halbzeit nicht wie gewohnt aus, reifte aber in das Spiel hinein und erzielte zu Beginn der zweiten Halbzeit ein schönes Tor.

Vinícius Júnior (7.5/10) – Der brasilianische Flügelspieler war heute Abend nicht in Bestform und wirkt im Angriff etwas zurückhaltend. Trotzdem verband er sich hervorragend mit Benzema und Mendy.

Rodrygo- (8.5 / 10) – Rodrygo ist ein ausgezeichneter Spieler auf der rechten Seite, der seine Tricks im Angriff zeigt. Er hatte einige Torversuche, hatte aber das Pech, kein Tor für sich zu erzielen.

Alternative Produkte

Marcelo- (6. Oktober) – Ein seltener Auftritt für Marcelo, der für Ferland Mendy ersetzt wurde, um das Feld für Real Madrid zu verlassen.

Nacho- (6. Oktober) – Der Spanier wurde in der letzten halben Stunde des Spiels für David Alaba eingewechselt.

Vazquez- (6.5 / 10) – Er wurde für Dani Carvajal eingewechselt und griff weiter von rechts an und passte gut zu Rodrygo.

Antonio Blanco – NA

Asensio- NA

https://firstsportz.com/uefa-champions-league-sheriff-vs-real-madrid-player-ratings-as-madrid-claim-a-3-0-win/ Sheriff vs Real Madrid player ratings as Madrid win 3-0 »FirstSportz

Zurück zum Seitenanfang
Fermer