trad

'Outlander' Home Wardpark Film- und Fernsehstudios von US-Outfits übernommen Hackman Capital Partners und Square Mile Capital Management

Wardpark Film and Television Studios, eine der größten Produktionsstätten in Schottland, wurde von den US-Unternehmen Hackman Capital Partners und dem Partner Square Mile Capital Management erworben.

Der Standort liegt in Cumbernauld, Schottland, etwa 20 Minuten von Glasgow und Edinburgh entfernt. Es ist ein 14 Hektar großer Campus mit 200,000 Quadratmetern Studiofläche, darunter fünf Tonbühnen, Produktionsbüros, Werkstätten und ein externer Greenscreen-Bereich. Das Studio ist die Heimat von Outlander, die dort jetzt ihre sechste Staffel dreht.

Hackman Capital und seine Tochtergesellschaft The MBS Group haben 65 Studiostandorte in sechs Ländern in ihrem Portfolio, darunter The Culver Studios, Television City Studios und MBS Media Campus. Sie beherbergen 400 Bühnen und mehr als 400 Produktionen pro Jahr.

Die Unternehmen teilten mit, dass alle derzeitigen Waldpark-Mitarbeiter an ihrem Platz bleiben würden.

„Wir freuen uns sehr, die Wardpark Film and Television Studios in unser angesehenes Portfolio aufzunehmen und freuen uns, in den schottischen Produktionsmarkt einzutreten“, sagte Michael Hackman, Gründer und CEO von Hackman Capital Partners. „Wardpark war ein starker Katalysator für das Wachstum des Kreativsektors des Landes, und Schottland ist zu einem wichtigen Drehort für internationale Content-Ersteller geworden, teilweise dank seiner üppigen Landschaft und Landschaft, wettbewerbsfähigen Steuervergünstigungen sowie seines Top-Talentpools. ”

„Wir freuen uns, dass Hackman Capital Partners und The MBS Group ihr erstes Projekt in Schottland unternehmen. Ihre Erfahrung in der Film- und Fernsehindustrie und ihr Engagement für Schottland werden sicherstellen, dass sich die Wardpark Studios weiterentwickeln und in den kommenden Jahren sichere Arbeitsplätze bieten“, fügte der Vorsitzende und CEO von Wardpark Studios, Terry Thomson, hinzu.

Wir sind bestrebt, unsere Leinwandinfrastruktur weiterzuentwickeln, um von dem beispiellosen Interesse daran zu profitieren, internationale Produktionen nach Schottland zu bringen und eine nachhaltige Kreativwirtschaft aufzubauen“, fügte der schottische Kabinettssekretär für Verfassung, auswärtige Angelegenheiten und Kultur, Angus Robertson, hinzu.

„Es ist großartig zu sehen, dass Terrys Erfolgsgeschichte die Aufmerksamkeit eines Global Players erregt hat und wir freuen uns darauf, mit Hackman Capital Partners, The MBS Group und dem Wardpark-Team zusammenzuarbeiten, um weiteres Wachstum für die schottische Film- und Fernsehindustrie zu erzielen.“ Davis fügte Isabel Davis, Executive Director von Screen Scotland, hinzu.

Cet article est traduit automatiquement. N'hésitez pas à nous signaler s'il ya des erreurs.

Zurück zum Seitenanfang
Fermer