trad

NFL-Star Deshaun Watson bietet Vergleich für Whistleblower wegen offengelegten sexuellen Fehlverhaltens an

IIn den letzten Wochen haben NFL-Experten über mögliche Landeplätze für den Quarterback der Houston Texans spekuliert. Deshaun Watson, wobei viele auf Miami als mögliches Ziel hinweisen.

Der 26-Jährige ist ein dreimaliger Pro Bowler, der auf dem Höhepunkt seiner Karriere hätte sein sollen. Allerdings wurde er für die Saison 2021 aus „nicht verletzungsbedingten Gründen/persönlichen Gründen“ von jedem Spiel ausgeschlossen – so nennen es zumindest die Texaner. Die Realität ist viel härter.

Im vergangenen Jahr haben 22 Frauen Zivilklagen gegen Watson eingereicht, die eine Reihe von Anklagen wegen sexueller Abweichung gestanden haben. Alle mutmaßlichen Opfer waren Masseure, die sagen, Watson habe bei ihren Massagetherapiesitzungen die Grenze überschritten, weil Watson angeblich seinen erigierten Penis ohne ihre Zustimmung an ihnen gerieben habe, um sie zum Oralsex zu zwingen. Einige Frauen in ihren Anzügen sagen, dass sie nach Vorfällen, einschließlich lähmender Angstzustände, Depressionen und Panikattacken, eine PTBS haben. Watson hat durch Anwalt Rusty Hardin die Anschuldigungen der Frauen zurückgewiesen und gesagt, dass jede „aktive sexuelle Aktivität“, die während der Massagen auftritt, „ein gegenseitiges Verlangen“ sei.

Trotz der großen Zahl von Anklägern, die alle ähnliche Geschichten teilen, muss Watson noch mit rechtlichen Konsequenzen rechnen oder vom Verband suspendiert werden. Und The Daily Beast erfuhr, dass Watson versucht hatte, sich mit einigen seiner Ankläger zu einigen, indem er ihnen fünf- bis sechsstellige Summen als Gegenleistung für ihr Schweigen anbot.

The Daily Beast erhielt exklusiv eines dieser Vergleichsangebote von Watson an einen Ankläger – der sagte, sie habe sich geweigert zu unterschreiben und ihn abgelehnt. Die Frau bat darum, anonym zu bleiben. Den Beschlussvorschlag können Sie hier nachlesen:

In dem Vergleichsangebot bestreitet Watson „alle derartigen Ansprüche und Verbindlichkeiten, einschließlich der vom Ankläger behaupteten Tatsachen“, und sagt, die Zahlung in Höhe von 100,000 US-Dollar sei dazu gedacht, „Frieden zu kaufen“.

Wenn der Beschwerdeführer zustimmt, willigt er ein, die anhängige Zivilklage innerhalb von 24 Stunden abzuweisen und sich an die strengen und nicht herabsetzenden Vertraulichkeitsbestimmungen der Vereinbarung zu halten, einschließlich, dass keine der Parteien und ihre Vertreter „sprechen, schreiben oder anderweitig öffentlich kommunizieren werden oder privat, einschließlich während Interviews, Social-Media-Beiträgen, Blog-Beiträgen, Artikeln oder anderen Medien oder Foren, in Bezug auf die Bedingungen dieser Vereinbarung und die Höhe der Abfindung“; wird den „Zahlungsbetrag“ nicht offenlegen; und dass jeder Verstoß gegen die Bedingungen der Vereinbarung „einen irreparablen Schaden verursacht und finanzielle Schäden nicht ausreichen, um solche Schäden vollständig zu kompensieren“.

Das FBI und die Polizei von Houston untersuchen derzeit Anschuldigungen wegen sexuellen Fehlverhaltens gegen Watson, und im vergangenen Monat erließ die Polizei eine Reihe von Durchsuchungsbefehlen gegen Watsons Social-Media-Konten.

https://www.thedailybeast.com/nfl-star-deshaun-watsons-settlement-offer-to-sexual-misconduct-accuser-revealed?source=articles&via=rss NFL Star Deshaun Watson offers settlement for whistleblower of disclosed sexual misconduct

Zurück zum Seitenanfang
Fermer