trad

Microsoft veröffentlicht optionales Update KB5007253 für alle unterstützten Versionen von Windows 10 mit Over-the-Air-Druckkorrektur, mehr

Kaspersky-Anwendung nicht geöffnet, nachdem Sie versucht haben, die Anwendung mit dem Microsoft Installer (MSI) zu reparieren oder zu aktualisieren.

Bekannte Probleme sind:

Symptom Lösung
Bei Geräten mit Windows-Installationen, die aus benutzerdefinierten Offlinemedien oder benutzerdefinierten ISO-Images erstellt wurden, wird Microsoft Edge Legacy möglicherweise durch dieses Update entfernt, jedoch nicht automatisch durch das neue Microsoft Edge ersetzt. Dieses Problem tritt nur auf, wenn benutzerdefinierte Offlinemedien oder ISO-Images erstellt werden, indem dieses Update in das Image aufgenommen wird, ohne es zu installieren, bevor das eigenständige Serviceupdate (SSU) am 29. März 2021 oder später veröffentlicht wird.

Hinweis Geräte, die sich direkt mit Windows Update verbinden, um Updates zu erhalten, sind nicht betroffen. Dazu gehören Geräte, die Windows Update for Business verwenden. Jedes mit Windows Update verbundene Gerät sollte ohne zusätzliche Schritte immer die neueste Version des SSU und das neueste kumulative Update (LCU) erhalten.

Um dieses Problem zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass das SSU, das am 29. März 2021 oder später veröffentlicht wurde, in ein benutzerdefiniertes Offline-Medium oder ein benutzerdefiniertes ISO-Image gespeichert wird, bevor Sie es auf die LCU übertragen. Um dies mit den kombinierten SSU- und LCU-Paketen zu tun, die derzeit für Windows 10, Version 20H2, und Windows 10, Version 2004, verwendet werden, müssen Sie das SSU aus dem Hybridpaket extrahieren. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das SSU zu extrahieren, indem Sie:

  1. Extrahieren Sie das cab aus msu über diese Befehlszeile (am Beispiel des Pakets für KB5000842): Erweitern Sie Windows10.0-KB5000842-x64.msu /f:Windows10.0-KB5000842-x64.cab ng dẫn đích>
  2. Extrahieren Sie das SSU aus der zuvor entpackten Kabine über diese Befehlszeile: erweitertes Windows10.0-KB5000842-x64.cab /f:* ng dẫn đích>
  3. Dann haben Sie das SSU-Taxi, das in diesem Beispiel so heißt SSU-19041.903-x64.cab. Schieben Sie diese Dateizeile zuerst in Ihr Offline-Image, dann in die LCU.

Wenn dieses Problem bei der Installation des Betriebssystems mit den betroffenen benutzerdefinierten Medien aufgetreten ist, können Sie es durch die direkte Installation von New Microsoft Edge abschwächen. Wenn Sie eine umfassende Einführung des neuen Microsoft Edge für Unternehmen benötigen, lesen Sie Herunterladen und Bereitstellen von Microsoft Edge für Unternehmen.

Nach der Installation des Updates vom 21. Juni 2021 (KB5003690) können auf einigen Geräten keine neuen Updates installiert werden, z. B. vom 6. Juli 2021 (KB5004945) oder späteren Updates. Sie erhalten die Fehlermeldung „PSFX_E_MATCHING_BINARY_MISSING“. Weitere Informationen und Problemumgehungen finden Sie unter KB5005322.
Wenn nach der Installation dieses Updates eine Verbindung zu Geräten in einer nicht vertrauenswürdigen Domäne über Remotedesktop hergestellt wird, können Verbindungen bei Verwendung der Smartcard-Authentifizierung möglicherweise nicht authentifiziert werden. Möglicherweise erhalten Sie die Meldung „Ihre Anmeldeinformationen funktionieren nicht. Anmeldeinformationen, die bereits zum Herstellen einer Verbindung mit [Gerätename] verwendet wurden, funktionierten nicht. Bitte geben Sie neue Zugangsdaten ein. “ und „Anmeldeversuch fehlgeschlagen“ in Rot. Dieses Problem wird durch die Verwendung von Known Issue Recovery (KIR) gelöst. Bitte beachten Sie, dass es bis zu 24 Stunden dauern kann, bis die Lösung automatisch an nicht verwaltete private Geräte und nicht verwaltete Geschäftsgeräte weitergegeben wird. Durch einen Neustart Ihres Windows-Geräts kann die Lösung schneller auf Ihr Gerät angewendet werden. Für vom Unternehmen verwaltete Geräte, auf denen das betroffene Update installiert ist und dieses Problem auftritt, kann es durch Installieren und Konfigurieren der unten verlinkten speziellen Gruppenrichtlinie behoben werden. Hinweis Geräte müssen nach der Konfiguration der Ad-hoc-Gruppenrichtlinie neu gestartet werden. Hilfe finden Sie unter Verwenden von Gruppenrichtlinien zum Bereitstellen der Wiederherstellung bekannter Probleme. Allgemeine Informationen zur Verwendung von Gruppenrichtlinien finden Sie unter Übersicht über Gruppenrichtlinien.

Gruppenrichtlinien-Einstellungsdatei:

Wichtig Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Gruppenrichtlinie für Ihre Windows-Version verwenden.

Sie können das Update herunterladen, indem Sie auf Rahmen > Update & Sicherheit > Windows Update. Innerhalb Optionales Update verfügbar , finden Sie einen Link zum Herunterladen und Installieren des Updates. Sie finden es auch hier im Microsoft-Katalog.

über BleepingComputer

https://mspoweruser.com/microsoft-release-optional-update-kb5007253-for-all-supported-versions-of-windows-10/ Microsoft releases Optional Update KB5007253 for all supported versions of Windows 10, with over-the-air print fix, more

Zurück zum Seitenanfang
Fermer