trad

Michael Flynn erhöht den Verschwörungs-Ante, sagt COVID von "Global Elites" veröffentlicht


Michale Flynn COVID-19 Verschwörungstheorie Globale Eliten
Der frühere Trump-Berater Michael Flynn beklagte kürzlich in einem Interview mit dem Verschwörungstheoretiker Alex Jones, dass „globale Eliten“ bald einen neuen künstlichen Virus entfesseln würden. Flynn ist während einer Kundgebung gegen die Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen 2020 in Washington, DC, am 12. Dezember 2020 abgebildet.
Tasos Katopodis/Getty

Michael Flynn treibt eine beweisfreie Verschwörungstheorie voran, die behauptet, COVID-19 sei von einer mysteriösen Gruppe „globaler Eliten“ veröffentlicht worden, die sich möglicherweise darauf vorbereiten, der Welt ein neues Virus „aufzuzwingen“.

Flynn, der vor allem für eine kurze Zeit als nationaler Sicherheitsberater des ehemaligen Präsidenten Donald Trump bekannt ist, äußerte sich kürzlich in einem Interview am Die Alex-Jones-Show. Flynn sagte Gastgeber Alex Jones, dass es einen geplanten Anstieg von COVID-19 geben würde, obwohl „digitale Krieger“ die „Wahrheit“ über das Virus aufgedeckt haben, obwohl nirgendwo glaubwürdige Beweise für die finstere Verschwörung öffentlich präsentiert wurden.

"Wir werden einen Anstieg bei anderen Aspekten des COVID sehen", sagte Flynn. „Es könnte sogar eine andere Form von SARS geben, die dem internationalen System aufgezwungen wird … weil ihr kleiner Plan mit COVID nicht funktioniert hat, weil zu viele Menschen in der Welt der digitalen Krieger oder Bürgerjournalisten da draußen sind , sie kämpfen für die Wahrheit.“

„Die Wahrheit über all die COVID-Tyrannei, mit der wir konfrontiert sind, wurde aufgedeckt“, fuhr Flynn fort. „Also, ich denke, was wir sehen werden, ist möglicherweise eine andere Art von Virus, die der Öffentlichkeit auferlegt wird. Und ich hoffe, dass das nicht der Fall ist, aber ich habe einige Hinweise darauf in einigen Aussagen einiger dieser globalen Eliten gesehen.“

Abgesehen von der Schaffung einer „COVID-Tyrannei“ gab Flynn nicht an, was das ultimative Ziel der vermeintlichen Eliten war, die an der Verschwörung zur Schaffung einer Pandemie beteiligt waren. Er sagte auch voraus, dass die Wirtschaft des Landes bald in eine absichtliche „kontrollierte Depression“ gestürzt werden würde und dass die Regierung alle Kommunikationen „herunterfahren“ würde, obwohl er einräumte, dass „dies die schlimmsten Szenarien sind“.

In einem anderen Interview Anfang dieser Woche sagte Flynn, er sei „nicht davon überzeugt, dass wir 2022 nationale Wahlen haben werden“, und behauptete, die Demokraten würden die Wirtschaft künstlich ankurbeln, um die Republikaner daran zu hindern, mittelfristig zu gewinnen. Er sagte, die Demokraten hofften, "im kommenden Jahr die Menschen im ganzen Land immer mehr unter die Kontrolle der Bundesregierung zu bringen".

Flynn wurde auch stark mit der unbegründeten Pro-Trump-QAnon-Verschwörungstheorie in Verbindung gebracht, die postuliert, dass ein „tiefer Staat“, der von satanischen Demokraten des Kinderhandels kontrolliert wird, in einen geheimen Kampf mit dem ehemaligen Präsidenten verwickelt ist. Flynn widerlegte kürzlich Behauptungen einiger QAnon-Anhänger, dass er Satanismus praktizierte. Kurze Zeit später zog er Gegenreaktionen auf sich, nachdem er die Theokratie gefordert hatte, indem er darauf bestand, dass die USA nur "eine Religion" haben sollten.

Flynn, ein Befürworter der Verschwörungstheorien für die Wahlen im Jahr 2020, hat sich auch für einen Militärputsch ausgesprochen, der Trump mit Gewalt wieder ins Weiße Haus bringen würde. Seine Zeit als Teil der Trump-Administration dauerte nur wenige Wochen, nachdem er nach Berichten, wonach er über seine Kontakte mit dem russischen Botschafter Sergey Kislyak gelogen hatte, schnell zurückgetreten war. Später bekannte er sich schuldig, vor dem FBI falsche Angaben gemacht zu haben, wurde jedoch von Trump begnadigt, bevor er verurteilt werden konnte.

Cet article est traduit automatiquement. N'hésitez pas à nous signaler s'il ya des erreurs.

Zurück zum Seitenanfang
Fermer