trad

SIE genießt ihren Moment als Grammy Liebling: "Ich habe 23 Nominierungen mit 24"

Am Dienstagmorgen (23. November) begann HER ihren Morgen damit, dass sie sich Jon Batiste und BTS und anderen anschloss, um die Nominierten für die kommenden 64. jährlichen Grammy Awards bekannt zu geben, ohne zu wissen, dass sie selbst eine der größten Anwärterinnen der Nacht werden würde . Am Ende der Präsentation hatten sie und Doja Cat acht Nominierungen erhalten, was ihnen in diesem Jahr die meisten Auszeichnungen für Künstlerinnen einbrachte. (Batistes 11 Nominierungen führten alle Künstler an.) 

Entdecken

Sehen Sie sich die neuesten Videos, Charts und Nachrichten an



Sehen Sie sich die neuesten Videos, Charts und Nachrichten an

„Ja, damit habe ich überhaupt nicht gerechnet“, erinnerte sie sich an ein Telefongespräch mit Reklametafel frühen Dienstagabend. „Ehrlich gesagt, habe ich nicht. Es ist verrückt. Es fühlt sich verrückt an. Es ist ein besonderer Tag. Mit 23 bekam ich 24 [insgesamt Grammy]-Nominierungen. Es dauerte viele Jahre bis zu diesem Punkt, aber ich blicke auf meine Reise zurück und bin so dankbar, dass sie mich hierher geführt hat.“ 

Mit 23 Nominierungen vor ihrem 25. Lebensjahr hat HER auch vier Goldtrophäen gewonnen, darunter den Song des Jahres ("I Can't Breathe") bei den Zeremonien im März und das beste R&B-Album (IHR) zurück im Jahr 2019. In diesem Jahr tritt die junge Universalgelehrte in zwei der großen vier Kategorien an: Song of the year, for her Judas und der Messias Herausragender Soundtrack „Fight For You“ und Album des Jahres für ihr offizielles Debüt in voller Länge Hinter meinem Kopf.

„Es ist verrückt. Ich bin dankbar, ein Teil der Kultur zu sein“, schwärmte sie, als sie gefragt wurde, ein Grammy-Liebling zu sein. „Ich bin dankbar, eine Generation zu führen, und es ist verrückt, allein anerkannt zu werden. Es hat mich nicht ganz getroffen, aber es fühlt sich alles verrückt an.“

Reklametafel sprach mit IHR über ihren großen Tag mit acht Grammy-Nominierungen, Karriere-Highlights, der Zusammenarbeit mit Halle Berry und dem Anfeuern ihrer philippinischen Landsleute.

Was ist Ihrer Meinung nach Ihr größtes Karriere-Highlight bis zu diesem Zeitpunkt?

Ich kann nicht wirklich nur einen nennen. Es waren so viele. Und manche Dinge, die vielleicht Karriere-Highlights sind, sind für mich vielleicht nicht die speziellsten Momente. Wie einige der Momente, die ich wirklich liebe, sind die Momente des vollen Kreises. Das sind diejenigen, die mich daran erinnern, dass ich dort bin, wo ich sein soll, und das macht es irgendwie wert.

In der Rock and Roll Hall of Fame zu spielen und Legenden wie Dave Grohl, Paul McCartney, Lionel Richie und Carole King zu haben [war großartig.] So viele Leute zu beobachten, mit denen ich aufgewachsen bin, und zu sagen: "Wow, das sind" the beyond, beyond legends“ – und alle kamen auf mich zu und sagten mir, wie großartig ich bin und wie große Fans sie sind. Das war ein Highlight. Mit [Leute] auftreten zu können, zu denen ich aufschaue, wie Alicia Keys und Stevie Wonder [war etwas Besonderes]. Und natürlich, meinen ersten Grammy für das beste R&B-Album bei den Grammys 2019 zu gewinnen und aufzutreten, das war ein Highlight. Das waren so viele, dass ich nicht wirklich nur einen nennen kann.

Gab es unter den acht Nominierungen eine, die Sie am meisten überrascht hat?

Ach ein paar! Die beste zeitgenössische christliche Musikdarbietung/das beste Lied [Nominierung für] „Hold Us Together“ war sehr unerwartet. Das war einfach etwas, was ich in meinem Herzen tun wollte, und es stellte sich heraus, dass ich es für diesen Film getan habe [Sicherheit]. Dann wollte ich dem Song ein neues Leben einhauchen und brachte [den christlichen Musikstar] Tauren Wells dazu. Das ist eine positive Sache für mich und so etwas wie das, was wir in der Pandemie durchgemacht haben.

Ich hatte nicht erwartet, dass ich zusätzlich zu „Fight For You“, das [dieses Jahr] einen Oscar gewann, noch einen Grammy-Nom bekommen würde. Es ist verrückt – die Leistung davon – ich hätte nicht gedacht, dass es nominiert wird. Das ist verrückt für mich. Und zum Song des Jahres? Ich war wirklich überrascht.

Was bedeutet es für dich, dass diese substanzgetriebenen Tracks wie „I Can't Breathe“, das letztes Jahr als Song des Jahres ausgezeichnet wurde, und „Fight For You“ dieses Mal so viel Kritikerlob erhalten?

Es macht es noch spezieller. Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass ich letztes Jahr den Song des Jahres gewinnen würde, um ehrlich zu sein. Ich war einfach froh, dabei zu sein. Ich sitze neben Beyonce, Billie Eilish, Post Malone und Taylor Swift. Sie sind derzeit die größten Künstler der Musik! Ich dachte nicht, dass ich gewinnen würde. Für „I Can't Breathe“ gewonnen zu haben, macht also einfach viel aus. Ich dachte: „Wow. Wir bewegen uns in die richtige Richtung.“ Wenn eine Botschaft wie diese überschneiden kann, ist sie größer als ich. Es ist größer als ich einen Grammy gewinne. Wenn eine solche Botschaft wirklich so etwas braucht, bedeutet das, dass wir uns in die richtige Richtung bewegen.

Bei all deinem Erfolg hast du es kürzlich geschafft, mit Halle Berry für sie zu arbeiten Gequetscht sunterstreichen Sie mit Ihrem neuen Song „Automatic Woman“. Wie war diese Erfahrung?

Sie ist von Anfang an ein Fan von mir – zum Beispiel, als ich mein erstes Projekt zum ersten Mal fallen ließ. Dazu hat sie ein spezielles Video gemacht. Also muss ich ihr einige Anerkennung zollen, wenn sie meine Musik verbreitet. Aber sie rief an und wollte wirklich, dass ich ein Teil dieses Soundtracks bin. Es ist ein rein weiblicher Soundtrack. Es ist doof. Es wurde noch nicht gemacht und es ist ihr Regiedebüt. Ich habe mich gefreut, ein Teil davon zu sein. Das ist ein wichtiger, wichtiger Moment und er ist auf Netflix. Ich war wirklich berührt von dem Film und seiner Geschichte – seiner Stärke.

Der Song steckte noch in den Anfängen und ich dachte: „Ooh. Das ist etwas, das wirklich, wirklich dope sein könnte.“ Ich ging rein und machte mein Ding. Ich hatte nicht erwartet, dass sie die Reaktionen haben, die sie hatten. Sie waren so aufgeregt und überglücklich, wie: „Du hast diesen Song auf eine ganz andere Ebene gebracht.“ Deshalb freue ich mich, das Lied tatsächlich im Film zu sehen. Ich weiß, dass die Leute wirklich überrascht sein werden, aber ich bin glücklich mit diesem Song. Es ist wie meine neue Hymne. Es gibt dir Kraft und es stärkt dich als Frau.

Ich habe das Gefühl, dass Sie eine zweite Karriere haben könnten, wenn Sie Filme vertonen und Soundtracks machen.

Das ist etwas, was ich wirklich gerne tue. Die Gespräche laufen bereits. Ich denke, dass ich definitiv fähig bin, also bin ich gespannt, was kommt.

Wen jubeln Sie außer acht Nominierungen noch zu?

Bei den Nominierungen führen zwei Frauen an: ich und Doja Cat. Wir haben beide acht Nominierungen, und das sieht man nicht. Ich freue mich wirklich sehr auf sie. Sie ist heiß und hatte ein tolles, tolles Jahr mit dem, was sie tut. Sie bringt es um und ich bin ein großer Fan. Ich freue mich, zu sehen, wie sie alle Grammys fegt.

Natürlich gibt es auch andere Filipinos, die nominiert sind, und das sieht man auch selten. Da bin ich, Olivia Rodrigo, Saweetie – und natürlich Bruno Mars, der ebenfalls philippinisch ist. Es ist also dope, viele philippinische Künstler bei den Grammys nominiert zu sehen.

Wenn Sie ein Wort auswählen, um dieses Kapitel in Ihrem Leben zu betiteln, welches Wort wäre das und warum? Ich dachte "acht", aber das bin nur ich.

Das ist gut! Weißt du, es gibt ein Wort, das mir in den Sinn gekommen ist und es ist „unvermeidlich“. Ich denke, es geht darum zu wissen, dass die Dinge, die Sie wollen, bereits Ihnen gehören und die Leute versuchen werden, sie wegzunehmen. Die Leute werden versuchen, dich in eine Schublade zu stecken, dich klein zu halten oder was sie sich für dich vorgestellt haben. Die Zweifel können sogar in dir selbst auftauchen, aber das Wort „unvermeidlich“ spricht einfach Bände. Ich denke, es geht um Schicksal. Dies wurde geschrieben und ich muss nur die Arbeit machen, um es durchzuziehen. Es ist, was Gott geplant hatte. Das ist das Wort, unvermeidlich.

Cet article est traduit automatiquement. N'hésitez pas à nous signaler s'il ya des erreurs.

Zurück zum Seitenanfang
Fermer