trad

Eric Bellinger findet sich mit der Grammy-Nominierung in einem "neuen Licht" wieder

Als der Singer-Songwriter-Produzent Eric Bellinger erfuhr, dass er seine erste Grammy-Nominierung als Künstler erhalten hatte – bestes progressives R&B-Album für Neues Licht – Das erste, was er tat, war zu schreien. Das zweite, was der gebürtige Los Angeleser tat, war, am Mittwoch (24. November) eine akustische Ausgabe des Albums zu veröffentlichen.

Entdecken

Sehen Sie sich die neuesten Videos, Charts und Nachrichten an


Sehen Sie sich die neuesten Videos, Charts und Nachrichten an

Neues Licht: Akustik enthält vier der beliebtesten Singles des Albums: „What About Us“ mit Sevyn Streeter, „Tired of Waiting“, „Go Get It“ und „Euphoric“ mit Brandy. Ursprünglich im September über das Label YFS (Your Favorite Song) und den Vertrieb EMPIRE veröffentlicht, Neues Licht ist Bellingers achtes Studioalbum. Neben der motivierenden Lead-Single „Shine on the World“ und Gastauftritten von The Game und Kierra Sheard markiert das 15-Song-Set das nächste Kapitel auf Bellingers künstlerischer Reise.

Bevor er 2014 seine Solokarriere mit der Single "I Don't Want Her" ernsthaft startete, sammelte der produktive Bellinger zahlreiche Autoren- und Produzent-Credits. 2014 zum ersten Mal für den Grammy nominiert als bester R&B-Song für Chris Browns „New Flame“, hat Bellinger auch mit Usher, Justin Bieber, Brandy, Tank, Trey Songz, Teyana Taylor und zuletzt Love aka Diddy zusammengearbeitet.

„Es ist großartig, das zu tun, was ich liebe, und dann diese Art von Anerkennung zu bekommen“, sagt Bellinger über seinen jüngsten Karriereerfolg.

Wo waren Sie und was haben Sie gemacht, als Sie die Nachricht hörten?

Ich bin in New York, um für eine Show zu proben, die ich mit Alicia Keys machen werde. Gestern habe ich also versucht, während der Probe super leise zu sein, während ich mir die Ankündigung der Nominierungen auf meinem Handy ansah. Als die Kategorie auftauchte und ich meinen Namen hörte, fing ich an zu schreien. Die Leute [im Raum] sagten: "Wovon redest du?!" Aber es war ein großartiger Moment.

Du hast in den letzten Jahren eine Vielzahl von Alben, Mixtapes und EPs veröffentlicht. Worum geht es Neues Licht das hat bei den Wählern Klick gemacht?

Ich hatte von Anfang an nur ein Gefühl. Meine Absicht von der ersten Session an war es, bei diesem Album extra hart zu arbeiten, musikalisch mit allem durchzudrehen, von den Harmonien über die Übergänge bis zur Postproduktion. Ich bin ein Sänger, der in der Kirche aufgewachsen ist und ein Songwriter, der perfektionistisch ist, wenn es darum geht, meine Gedanken zu artikulieren. Wir haben auch Camps veranstaltet und so viele verschiedene, unglaubliche Musiker mitgebracht – die meisten, mit denen ich je auf einem Album zusammengearbeitet habe. Ich ging in das Projekt und dachte, wenn dies das Letzte ist, was Sie jemals von mir hören werden, möchte ich, dass dies der richtige Zeitpunkt ist. Und ich wusste, dass Gott den Rest erledigen würde, sobald wir das getan hatten.

Was bedeutet es, in der Kategorie der besten progressiven R&B-Alben ausgezeichnet zu werden, die während der letzten Preisverleihung offiziell debütierten?

Es gibt so viele verschiedene Welten des R&B. Melodien sind so eintönig geworden und lassen sich mit Auto-Tune so einfach ausknocken oder auf YouTube einen Beat finden. Es ist also sehr gut möglich, dass alle den gleichen Klang haben. Ich nenne meine Musik gerne die Evolution des Klassikers. Das war schon immer mein Ding, wie mit dem Uptempo-R&B-Clubsong „I Don't Want Her“ [mit Problem], mit Samples zu arbeiten und verschiedene Dinge mit Drum-Patterns auszuprobieren. Ich bin immer auf der Straße geblieben, um zu sehen und zu hören, was vor sich geht, damit ich es in die Musik einbauen kann. Ich habe das Gefühl, weil ich die neuen Frequenzen der Jugend erschließen kann, wird es automatisch verrückt, weil ich es mit klassischem Soul kombiniere.

Glauben Sie, dass Abstimmungen und andere Änderungen, die von der Recording Academy eingeführt wurden, bei dieser neuen Liste von R&B-Nominierungen funktionieren?

Das tue ich. Es ist besonders dope, weil sie Künstler durch verschiedene Kategorien beleuchten, die über das gesamte Spektrum hinweg so breit sind, und jetzt gibt es so viel mehr Wähler, die urban sind, die beteiligter und bewusster sind. Ich war im Vorstand, als die letzte Grammy-Abstimmung stattfand, also konnte ich viel Wissen sammeln, während wir diesen und andere [Academy]-Prozesse durchliefen. Und das ist wichtig. Anstatt uns darüber zu beschweren, warum wir dies oder das nicht bekommen, müssen wir auch die notwendigen Schritte unternehmen, um unseren Beitrag zu leisten. Ich sehe also viele Leute, die Mitglieder werden und abstimmen und Künstler nominiert werden, während wir R&B und Musik im Allgemeinen feiern.

Cet article est traduit automatiquement. N'hésitez pas à nous signaler s'il ya des erreurs.

Zurück zum Seitenanfang
Fermer