trad

Dodgers Offseason: LA kann die meisten seiner Probleme lösen, indem es seine eigenen freien Agenten neu unterschreibt

Die MLB 2021-22 läuft seit einigen Wochen und wir warten immer noch auf den ersten großen Schritt. Kein Wunder, denn wie die MLB-Saison selbst ist die Ministerpräsidentschaft eher ein Marathon als ein Sprint – trotz des nahenden Auslaufens des Tarifvertrags einen Riesenschlüssel in den heißen Ofen werfen. Die Baseball-Saison ist jedoch im Gange.

Vor diesem Hintergrund werden wir in den nächsten Tagen die Urlaubswunschliste jedes potenziellen Käufers überprüfen und mit Los Angeles Dodgers fortfahren. Lass uns da hin gehen.

Der/die Krug(n) starten

Kopfschuss

Die Dodgers haben vor zwei Wochen ihren ersten Free-Agent-Vertrag der Saison unterschrieben sie unterzeichneten das Rekultivierungsprojekt, das Andrew Heaney einen Einjahresvertrag gab. Sie brauchen jedoch mehr Rotationshilfe. Max Scherzer und Clayton Kershaw ist ein Free Agent und Trevor Bauer wird wahrscheinlich gemäß der MLB-Politik zur häuslichen Gewalt von 2022 suspendiert. Derzeitige Rotation umfasst Heaney, Walker Buehler, Julio Urias, Tony Gonsolin und vielleicht David Price. Es gibt Raum für ein Upgrade.

Wunschzettel: Scherzer und Kershaw wären ideal. Auch mit 37 Jahren und selbst nachdem er 2021 bis zur Ziellinie gehumpelt ist, ist Scherzer immer noch ein überaus erfolgreicher Scorer und einer der besten Werfer im Spiel. Ein zwei- oder dreijähriger, hochbezahlter Vertrag (hohes Gehalt von 35 bis 40 Millionen Dollar pro Jahr, vielleicht sogar mehr) wäre sinnvoll. Kershaws Gesundheit ist fraglich, obwohl es auch schwer ist, ihn zur Franchise-Ikone zu werden, die anderswo angepriesen wird. Auch wenn die Dodgers ihn während des Frühjahrstrainings mitnehmen und in der nächsten Saison vorsichtig mit ihm umgehen müssen, scheint es eine Win-Win-Situation zu sein, Kershaw auf einer Wendetiefe (mit dem Potenzial, ein Unterschied zu machen) zu halten.

Leichtathletik wird voraussichtlich verkauft und sie haben drei Starter, um sich als Schiedsrichter zu qualifizieren, die wahrscheinlich die Dodgers Chris Bassitt, Sean Manaea und Frankie Montas interessieren werden. Bassitt und Manaea sind nur noch ein Jahr von der freien Agentur entfernt, Montas zwei. Righty Jon Gray klingt wie ein Klassiker: „Wir werden diesen Kerl nehmen und ihn besser machen, als Rockies früher in der Lage waren, auf freie Agenten zu zielen. Wir konnten nie ausschließen, dass die Dodgers einen langfristigen Vertrag mit großem Geld für jemanden wie Robbie Ray abschließen. Ich vermute, dass sie für niemanden außer Scherzer und Kershaw riesige Summen machen wollen und stattdessen einen Weg finden werden, die Rotation mit billigeren (aber immer noch effektiven) Krügen zu füllen.

Taylor ersetzen

Kopfschuss

Es ist schwierig, die Bedeutung von Chris Taylor in den letzten sechs Jahren bei den Dodgers zu beziffern. WAR hat ihn unterschätzt. Taylor erzielte .264/.341/.458 in fast 2,500 Board-Auftritten, während er während seiner Zeit in Los Angeles in jeder Position außer Pitcher, Catcher und First Base spielte. Außerdem hatte er auch viele Erfolge nach der Saison. Taylor ist derzeit der beste Super-Utility-Spieler im Spiel und das macht ihn unersetzlich. Jemanden zu finden, der diese Rolle ausfüllt und die Bank insgesamt zu verbessern, hat in diesem Winter oberste Priorität.

Wunschzettel: Taylor. Corey Seager zu verlieren wird definitiv weh tun, auch wenn die Dodgers Trea Turner kurzfristig und Gavin Lux auf dem zweiten Platz verdrängen und Seager nicht verpassen können auch viel. Taylor zu ersetzen wird viel schwieriger sein. Hochproduktive Spieler mit mehreren Positionen (und gut gespielten) sind selten, warum also versuchen, Taylor zu ersetzen, wenn Sie Taylor einfach neu verpflichten können? Er hat gezeigt, dass er diese sehr schwere, sehr wertvolle Rolle ausfüllen kann, und die Dodgers werden ihm viel Geld und eine Chance auf den Sieg verschaffen. Scheint für beide Seiten gut zu passen.

Wenn die Dodgers Taylor (und Seager) nicht neu verpflichten, ist es am besten, Ihre Brieftasche Marcus Semien zu behalten, um die zweite Basis zu spielen, und schieben Sie Lux in diese Super-Utility-Rolle. Auch jemand wie Eduardo Escobar kann eine gute Leistung bringen, obwohl er in erster Linie ein Mittelfeldspieler mit begrenzter Off-Field-Erfahrung ist. Im Moment besteht die Bank aus mehreren Kombinationen von Matt Beaty, Zach McKinstry, Sheldon Neuse und Luke Raley. Ich muss davon ausgehen, dass Los Angeles diesen Winter versuchen wird, dieses Team aufzuwerten, und Taylors Neuverpflichtung wäre ein großartiger Anfang.

Spätlöser

Kopfschuss

Kenley Jansen, der jüngste Größte in der Geschichte von Dodgers, ist jetzt ein Free Agent und kein Schlüssel zur Rückkehr. Er brillierte, nachdem er seinen Pitch-Mix in der Mitte der Saison angepasst und ein paar Cutter für die Slides eingetauscht hatte, und er führte diese Exzellenz bis in die Nachsaison hinein. Dodgers müssen Jansen überhaupt nicht durch einen anderen ersetzen, da sie Blake Treinen im neunten Inning problemlos einfügen können. Am Ende des Sets ist jedoch eine Bedarfsmedikation erforderlich. Jemand, der Brusdar Graterol und Alex Vesia drängen kann, kehren in die sechste und siebte Runde statt in die achte zurück.

Wunschzettel: Dodger können alle ihre Bedürfnisse lösen, indem sie ihre eigenen freien Agenten neu unterzeichnen, und das gilt auch hier. Jansen zurückzubringen ist besser, als viel Geld für Raisel Iglesias auszugeben oder potenzielle Kunden aufzugeben, um Craig Kimbrel zu bekommen. Los Angeles kann billiger sein und Corey Knebel neu verpflichten, der in diesem Jahr wegen einer Verletzung gut für sie gearbeitet hat, aber die Dodgers scheinen eher so auszusehen Weiter Corey Knebel, das preisgünstige Schmerzmittel, das den echten Corey Knebel nicht bezahlt. Auch hier brauchen die Dodgers überhaupt keinen Näher, weil sie Treinen haben. Sie benötigten jedoch eine hohe Dosis an Leverage-Reduzierung und die Wiedervereinigung mit Jansen war die einfachste Lösung. Er ist immer noch sehr nett und ein Mann von bekannter Größe.

https://www.cbssports.com/mlb/news/dodgers-offseason-wish-list-l-a-could-solve-most-of-its-problems-by-re-signing-its-own-free-agents/ Dodgers offseason: LA can solve most of its problems by re-signing its own free agents

Zurück zum Seitenanfang
Fermer