trad

Die Landschaft von Curaçao ist voller Naturwunder

WWann haben Sie das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht? Diese Frage leitete meine Reise, als ich Curaçao, eine niederländische Karibikinsel, erreichte. Um ehrlich zu sein, hatte ich vor meinem Besuch noch nie von dieser Insel gehört. Seufzen. Als ich Freunden und Familie erzählte, wo ich unterwegs war, wurde mir eine Frage gestellt: "Wo ist es !?"

„Oh, es ist eine kleine Insel neben Aruba“, sagte ich unschuldig. Außerhalb seiner Größe nicht wiederzuerkennen (die Insel erstreckt sich über etwa 40 Meilen (64 km) von Südosten nach Nordwesten), Curaçao hat nichts Kleines. Im Gegenteil, die Insel scheint vor leuchtenden Farben und Energie zu strotzen. Als ich zum ersten Mal die Insel betrat, waren meine Augen vor Aufregung weit aufgerissen, als ich mich auf den Weg zum Hotel machte. Als ich durch das Fenster des Beifahrersitzes blickte, sah ich kaleidoskopische Gebäude, malerische Meere und Menschen, die die Queen Juliana Bridge hinunterströmten, die mit 56.4 Metern (185 Fuß) die höchste Brücke der Insel ist.

Das Reisen zu neuen Inseln, Städten und Regionen, von denen ich noch nie gehört hatte, war eine meiner größten Motivationen, die Welt zu sehen. Es hält meinen Motor am Laufen, wenn alles andere im Leben schief zu laufen scheint.

Die Menschen möchten oft die sieben Naturwunder der Welt sehen: Nordlichter, Grand Canyon, Paricutin, Mount Everest, Hafen von Rio de Janeiro, Victoria Falls und Great Barrier Reef.

Auf meinen Reisen beginne ich mich zu fragen: Welche Naturwunder gibt es hier zu entdecken? Wenn ich reise, bin ich meistens ein Stadtmädchen, aber wenn ich auf Curaçao bin, suche ich gerne nach Aktivitäten außerhalb der Innenstadt. Also reiste ich eine Woche lang in die weniger bekannten Teile der Insel, um zu sehen, wie ich in die Natur eintauchen kann. Jedes Reiseziel, das ich besucht habe, habe ich als „Naturwunder“ bezeichnet, um die unterhaltsamen, einzigartigen und naturbezogenen Aktivitäten auf Curaçao zu beleuchten, die jeden Besucher begeistern werden. sich erfrischt fühlen.

Eine Bedeutung des Wortes „Curaçao“ ist „Heilung für das Herz“, und als ich durch die Region reiste, betrachtete ich jedes der Naturwunder, die ich entdeckte, in Verbindung mit meinem Geist, Körper und Seele. Ich mag. Diese neue Art des Reisens hat es mir ermöglicht, langsam in einen Ort einzutauchen, egal wie lange der Aufenthalt dauert.

Ich begann meine Reise mit dem Besuch des ersten Naturwunders: Den Paradera Herb Garden. Der Garten war einst der größte auf Curaçao und befindet sich auf der Ostseite der Insel. Dinah Veeris gründete 1991 den für seine ganzheitlichen Heilmethoden bekannten Garten für die Gemeinde.

Als ich den Garten betrat und Veeris zum ersten Mal traf, war ihr Lächeln warm und erinnerte mich daran, was eine personifizierte Weisheit ist. Jahrzehntelang pflegte sie den Garten mit einem agilen und dennoch schlagkräftigen Team.

Jede Pflanze in diesem Garten hat einen Zweck, von der Behandlung von Ohrenschmerzen bei Kindern bis hin zu Verdauungsproblemen bei Erwachsenen. Daher war ich nicht überrascht zu erfahren, dass „Den Paradera“ übersetzt „wo du bleiben willst“, denn ich wollte nie weg. Meinen Morgen in diesem Garten zu verbringen, erfüllte meine Seele. Ich gehe mit Produkten wie losem Blatttee, Badeölen und natürlichen Shampoos weg.

Ich verlasse diesen Garten verjüngt und mehr mit der Natur verbunden, als ich es je erlebt habe.

Wenn ich Curaloe besuche, eine Aloe-Vera-Plantage, trage ich auf jeden Fall erneut Sonnencreme auf. Die Curaloe Plantation produziert biologische Aloe Vera Hautpflegeprodukte und bezeichnet sich selbst als „Pflanze in der Flasche“. Ich verwende in meinem täglichen Leben ständig Aloe-Vera-Produkte, um meiner Haut und meinen Haaren zu helfen, daher ist es ein Genuss zu sehen, wie diese Pflanze in den Badezimmerschrank gelangt ist. Bergwerk. Als ich das Aloe-Vera-Feld besichtigte, konnte ich sehen, wie die Führerin es direkt von der Basis aus schnitt, während sie ihre Live-Präsentation darüber fortsetzte, wie sie die Pflanze ernten und produzieren. Mit Leichtigkeit an den Enden der Bäume schneidend, erlaubte uns unser Führer, einen Bissen in das klare Gel zu nehmen. Ich hatte einen bitteren und erdigen Geschmack erwartet, aber er war ebenso geschmacklos wie offensichtlich. Die Präsentation war nachdenklich und ansprechend und ermöglichte mir, darüber nachzudenken, woher die Produkte stammen, die ich in meinem täglichen Leben verwende.

Wenn ich die Karibik besuche, freue ich mich auf die Strände. Dieses dritte Naturwunder gab meinem Geist die dringend benötigte Ruhe und war der perfekte Tag am Strand: Kenepa Großvater. Kenepa Grandi ist ein Strand in Westpunt oder Bandabou in Papiamentu. Mit bloßem Auge scheint diese ländliche Gegend nur eine große Baulücke zu sein. 32 Strände besetzen jedoch diese Seite der Insel. Die Fahrt nach Kenepa Grandi ist etwa 40 Minuten vom Boutique-Hotel entfernt. Die unbefestigten Straßen sind im Zickzack und voller Hügel. Die Anreise zu dieser paradiesischen Insel ist ein ziemlicher Prozess. Die Lage abseits dieses Strandes macht ihn zu etwas Besonderem. Der Strand ist versteckt und ahnungslos, du fährst direkt am Eingang vorbei. Erst als der Fahrer eine leichte Rechtskurve machte, sah ich einen atemberaubenden Blick auf das türkisfarbene Wasser. Der Strand ist sehr ruhig und es gibt nicht viele Leute. Ich konnte die friedliche Sonne genießen! Felsformationen säumen den Strand, der für einen perfekten Fotospot sorgt.

Ich verbrachte den Nachmittag damit, in das belebende azurblaue Wasser einzutauchen, Fotos zu machen und mich zu entspannen, während die Sonne meine karamellfarbene Haut traf. Erleichtert, etwas Zeit zum Stillsitzen und Auftanken zu haben, sprang ich nicht an den Strand und verbrachte stattdessen den Nachmittag in Kenapa Grandis einzigartigem Raum. Aber es gibt noch einige andere Strände auf dieser Seite der Insel, die ich bei meiner nächsten Rückkehr hoffentlich besuchen werde, vom sanften Abschnitt des Playa Grandi bis zum rustikaleren und natürlichen Keine Knip.

Auf der Nordseite der Insel kann man einen Ort der Schönheit finden, der mich gefesselt hat, aber die Geschichte ließ mich innehalten, als ich in all die Geschichte eintauchte. Hato Cave ist nicht das, was ich in diesem tropischen Paradies erwartet hatte. Ich nahm an, die Höhle wäre kalt, denn, ähm, es ist eine Höhle! Stattdessen ist es warm, weil die Höhle 60 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Außerdem haben die Korallensteine, die den Rand der Höhle bilden, die Fähigkeit, die Wärme für lange Zeit zu speichern.

Die Höhle ist voller Stalagmiten und Stalaktiten, die ihr ein jenseitiges Gefühl verleihen. Aber die Höhle hat auch eine reiche Geschichte. Es gibt über tausend Jahre alte Petroglyphen, die daran erinnern, dass das Leben hier vor den Kolonisten existierte und ihre Kolonialgebäude, die wir heute so faszinierend finden. In den Höhlen versteckten sich auch entlaufene Sklaven, eine Erinnerung daran, dass diese charmanten Kolonialgebäude mit dem Reichtum gebaut wurden, der aus menschlicher Knechtschaft stammte. Noch heute kann man sehen, wo die Flammen ihrer Fackeln brennende Spuren an der Höhlendecke hinterlassen haben. Als ich die Höhle besichtigte, nahm ich mir einen Moment der Stille, um mich an ihr Leben zu erinnern und es zu ehren.

Am nächsten Tag war es an der Zeit, meinen Körper zur Arbeit zu bringen. Also bin ich mit Curacao Schritt für Schritt auf ein E-Bike gesprungen, um die Insel einmal anders zu erleben. Diese kunstorientierte Radtour führte mich herum, um die Weite der Insel und die wunderschönen Wandgemälde zu sehen, die die Gebäude und Häuser der Menschen schmücken. Es war nicht selbstverständlich, aber dieser fünfte Spaziergang machte Curaçao unglaublich energiegeladen. Die kunstvollen Wandgemälde, die von lokalen Künstlern gemalt wurden, zeigen das Talent und die Hingabe der Menschen an ihr Land. Einige meiner Lieblingsmalereien umfassen komplizierte und reiche Gemälde schwarzer Frauen mit Kopftüchern, die sowohl Macht als auch Schönheit repräsentieren. Ein Wandbild fällt mir besonders auf, da es eine zum Nachdenken anregende Frage für diejenigen aufwirft, die übersehen: Was möchtest du tun, bevor du stirbst? Auf dem Boden liegt Kreide, damit die Teilnehmer ihre Antworten aufschreiben können. Nachdem ich die anderen Antworten gelesen hatte, nahm ich ein Stück Kreide und breitete meine Antwort an der Wand aus: Lebe frei.

Mein Geist, Körper und Seele fühlen sich nach dem Verlassen der Insel erfrischt. Curaçao der Woche ist das Heilmittel, das mein Herz braucht.

https://www.thedailybeast.com/curacaos-countryside-is-full-of-natural-wonders?source=articles&via=rss Curaçao’s countryside is full of natural wonders

Zurück zum Seitenanfang
Fermer