trad

Chris Evert enthüllt Krebsdiagnose im Stadium 1 und sagt, dass sie die Australian Open von zu Hause aus abdecken wird, während sie sich einer Chemotherapie unterzieht

Die Tennis-Hall-of-Famerin und Rundfunksprecherin Chris Evert gab heute bekannt, dass sie an Eierstockkrebs im Stadium 1C leidet.

Evert, die 67 Jahre alt ist, wurde letztes Jahr diagnostiziert, nachdem sie sich einer präventiven Hysterektomie unterzogen hatte, sagte sie. Laut einem Artikel, den sie zusammen mit Chris McKendry auf ESPN.com geschrieben hat, wurde an keiner anderen Stelle ihres Körpers Krebs festgestellt. Darin enthüllte Evert auch, dass sie diese Woche mit ihrer ersten von sechs Runden Chemotherapie begonnen hatte.

„Ich bin sehr glücklich, dass sie es früh erwischt haben“, schrieb Evert in einem Twitter-Beitrag, in dem er die ESPN-Geschichte ankündigte, „und erwarte positive Ergebnisse von meinem Chemoplan.“

Evert gab auch bekannt, dass sie immer noch plant, an der Berichterstattung von ESPN über die Australian Open teilzunehmen, die am Montag beginnt und bis zum 30. Januar läuft. Die 18-fache Grand-Slam-Einzelmeisterin gewann dieses Turnier zweimal, 1982 und 1984.

In dem Artikel auf ESPN.com erzählt McKendry von ihrer Reaktion, als Evert ihr am 7. Dezember letzten Jahres von der Diagnose erzählte: „Meine Freundin Chrissie hat Krebs. Die Krankheit hatte ihre Schwester Jeanne getötet. Mein Gott."

Everts Reaktion nach einiger Zeit des Nachdenkens war: „Ich habe ein sehr bezauberndes Leben geführt. Jetzt habe ich einige Herausforderungen vor mir. Aber es tröstet mich zu wissen, dass die Chemotherapie sicherstellen soll, dass der Krebs nicht zurückkommt.“

Als sie über den Kampf ihrer Schwester gegen den Krebs nachdachte, den sie 2020 verlor, sagte Everett: „Wenn ich mich einer Chemotherapie unterziehe, ist sie meine Inspiration. Ich werde an sie denken. Und sie wird mich da durchbringen.“

Ein Beitrag auf der Twitter-Seite der Australian Open, in dem Everts Ankündigung retweetet wurde, lautete: „Ich denke hier an Sie und wünsche Ihnen eine schnelle und vollständige Genesung.“

ESPN PR hat Everts Post auch mit guten Wünschen retweetet: „Unsere Gedanken sind bei der ESPN-Tennisanalytikerin @ChrissieEvert und ihrer Familie, als sie eine Eierstockkrebsdiagnose enthüllt.“

Cet article est traduit automatiquement. N'hésitez pas à nous signaler s'il ya des erreurs.

Zurück zum Seitenanfang
Fermer