trad

Wütende Geschäftsleute werden endlich Trumps Bemühungen sehen

Nach mehr als einem Jahr Verspätung wird ein Team von Anwälten nächsten Monat endlich nach Los Angeles reisen, um noch nie dagewesene, hochgradig geschützte Transaktionen zu überprüfen. Prominente Ausbildung– auf der Suche nach Beweisen dafür, dass die Familie Trump wusste, dass sie Leute dazu brachte, in einen Betrug zu investieren.

Am Dienstag befahl ein Bundesrichter in New York City dem Filmstudio Metro-Goldwyn-Mayer, Filmmaterial an einem sicheren Ort bereitzustellen, was möglicherweise einen langwierigen Kampf beendet, der verborgen bleibt. Privatgelände.

MGM wollte nicht sagen, was auf dem Band war oder warum es der Öffentlichkeit schaden könnte. Es ist nicht einmal klar, warum das Studio große Anstrengungen unternommen hat, um unerwünschtes Filmmaterial über Trumps Old Show unter dem Deckmantel zurückzuhalten. Und in den Gerichtsakten, die letzte Woche veröffentlicht wurden, wird das Studio in Beverly Hills nur beschreiben, was auf den Bändern in einem Dokument enthalten ist, das vor der Öffentlichkeit versiegelt bleibt.

Aber die Anwälte dieser vier verachteten Unternehmer wissen, wonach sie suchen: Alles, was Donald Trump und seinen Kindern zeigt, wissen, dass sie Investoren täuschen, die zu Investoren werden. indem er sie zu ACN führte, einem Multi-Level-Marketing-Unternehmen mit Sitz in North Carolina.

Trump und seine Kinder – Don Jr., Ivanka und Eric – sind die führenden wiederkehrenden Figuren von Bewährungshelfer, als Wirtschaftsrichter tätig. Während der Show bewarb die Familie ACN als vielversprechende Investition, wobei Prominente sogar um die Produktion von Anzeigen für das angeblich neue High-Tech-Video-Chat-Telefon „Iris 5000“ des Unternehmens konkurrieren. Tatsächlich ist Technologie eine dumme Sache und das Unternehmen steht vor finanziellen Turbulenzen – aber die Zuschauer müssen es nicht wissen.

Die Klage wurde 2018 von vier Unternehmern eingereicht, die sagen, es sei ihnen gelungen, sich dem mehrstufigen Marketingprogramm von ACN anzuschließen – und es brauchte Zeit und Geld, um es durchzuführen – aufgrund von Trumps Unterstützung. Lynn Chadwick aus Pennsylvania sagte, sie sei 2013 dazu gebracht worden, dem Programm beizutreten, während Catherine McKoy und Millard Williams aus Kalifornien 2014 begannen. Markus Frazier aus Maryland sagte, er habe sich 2016 angemeldet. Keiner von ihnen ist in den letzten zwei Jahren geblieben .

Die Überprüfung von Filmmaterial kann Wochen dauern, selbst wenn sie nur aus zwei Episoden von stammen Prominente Ausbildung im Frühjahr 2011 ausgestrahlt. In diesen Episoden wetteiferten gegnerische Teams um die Rapperin Lil John und die TV-Persönlichkeit „NeNe“ Leakes um lächerliche Werbespots für Videotelefone. neu von ACN.

In ihrer Anordnung vom Dienstag schrieb die US-Bezirksrichterin Lorna G. Schofield, dass Anwälte, die diese Unternehmer vertreten, „das angeforderte Filmmaterial vor Ort überprüfen“ und relevante Clips transkribieren können. .

Der Fall ist für ein Geschworenenverfahren angesetzt. Wenn der Rechtsstreit also zu diesem Punkt kommt, kann die Öffentlichkeit auch das Video sehen.

Roberta A. Kaplan, das Unternehmen, das die Unternehmer vertritt, lehnte es ab, über den Fall zu sprechen. Anwälte von MGM, ACN und der Familie Trump reagierten nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

Die Unternehmer, die die Trump Corporation verklagt haben, und die Familienmitglieder, die in der NBC-Show mitspielen – Donald, Don Jr., Ivanka und Eric – behaupten, dass sie ACN als anständige Investition präsentieren, ohne Details preiszugeben. gaben bekannt, dass sie dafür heimlich Millionen von Dollar bezahlt hatten. Die New York Times enthüllte später unter Berufung auf Trumps Steuererklärungen, die von Reportern dort erhalten wurden, dass die mehrstufige Marketingfirma ihm über 8.8 Jahre hinweg 10 Millionen Dollar gezahlt hatte.

„Trump hat den Verbrauchern wiederholt das Risikoprofil von ACN falsch dargestellt und fälschlicherweise behauptet, dass eine Investition in ACN ein risikoarmes Geschäftsunternehmen sei“, heißt es in der Klage. „Trump hat seinem Publikum wiederholt gesagt, dass er das ACN billigt, weil er glaubt, dass es eine vernünftige Wahrscheinlichkeit für einen kommerziellen Erfolg bietet. Er wies auf die kommerziellen Aussichten von ACN und sein Interesse an seinen Gründern hin. Und er gab nicht bekannt, dass er tatsächlich Millionen von Dollar für seine ACN-Werbung erhalten hat. ”

Aber der Rechtsstreit muss sicherlich Unternehmen mit tatsächlichen Beweisen einbeziehen: MGM und JMBP, kurz für J. Mark Burnett Productions. Burnett, der britische Produzent hinter Probationer und ein langjähriger Verbündeter von Trump, derzeit Vorsitzender der Global Television Group von MGM.

Die Klage, die ursprünglich im Oktober 2018 eingereicht wurde, hat sich über Jahre hingezogen, da sie bei jedem Schritt auf heftigen Widerstand gestoßen ist. Zunächst versuchte die Familie, den Fall aus dem Bundesgericht heraus in ein geschlossenes Schiedsverfahren zu ziehen. Das scheiterte, als Richter Schofield und ein Berufungsgericht dagegen entschieden.

Im April 2020, als der Richter MGM anordnete, das Band zu liefern, geht jeder Versuch, sich die Wasserhähne anzusehen, Hand in Hand mit der Sperrung der COVID-19-Pandemie. MGM weigerte sich, den Anwälten der Geschäftsleute die Möglichkeit zu geben, das Filmmaterial aus der Ferne anzusehen, und die Anwälte würden nicht riskieren, krank zu werden, wenn sie den sechsstündigen Flug von New York City nach Los Angeles machten und sich in ihre Zimmer drängten. Schau Video. Diese Meinungsverschiedenheit wurde schließlich am Dienstag durch eine gerichtliche Verfügung beigelegt.

Die Klage wurde zunächst auch von Geschäftsleuten unter Verwendung von Pseudonymen eingereicht, aber im August ordnete der Richter an, die Klage unter ihrem richtigen Namen erneut einzureichen.

Die überarbeitete Version der Klage beschreibt, wie McKoy zum Beispiel erst in ihrem zweiten Jahr im Unternehmen erkannte, dass ACN ein Betrug war. Sie erinnert sich, dass sie über ein Jahr lang neue Mitarbeiter zu Firmenmeetings mitgenommen und nur 38 US-Dollar verdient hat, behauptet sie.

„Sie hat gemerkt, dass sie ausgetrickst wurde. Trump verkauft Leuten wie ihr Träume – Menschen, die finanzielle Probleme haben, wirklich verzweifelt sind und mit dem Versprechen von Erfolgen, die Trump gezeigt hat, überspringen werden“, heißt es in der Klage.

Erwarten Sie ein langsames Brennen. Der Richter hat die Anhörung für die Zeit nach März 2023 angesetzt.

https://www.thedailybeast.com/angry-entrepreneurs-will-finally-see-trumps-apprentice-outtakes?source=articles&via=rss Angry Businessmen Will Finally See Trump’s Efforts

Zurück zum Seitenanfang
Fermer